Mini Mikrowellen zählen zu den großen Gewinnern

Wer nicht viel Platz in seiner Küche hat, der muss auf Komfort in der Küche nicht verzichten. Egal ob in der Singelküche, im Campingwagen oder Gartenhäuschen, eine Mini Mikrowelle findet auch auf geringen Raum einen Platz. Die Hersteller von Mikrowellen wissen um den immer weiter steigenden Bedarf und reagieren mit entsprechenden Mini Mikrowellen.

Warum sollten Sie sich für eine Mini Mikrowelle entscheiden?

Der Hauptgrund, warum Sie sich für eine Mini Mikrowelle entscheiden ist die Stellfläche. Ganz klar, kleine Mikrowellen brauchen weniger Platz. Nicht jeder möchte seine Küche mit großen Elektrogeräten verbauen und eben deshalb gewinnen kleine Mikrowellen immer mehr an Beliebtheit.

Jeder Hersteller definiert Mini anders. So gibt es Ausführungen mit 17 Litern Volumen und besitzen eine Grundfläche von 46 mal 32 Zentimetern. Zum Vergleich, eine herkömmliches Modell mit 25 Litern Volumen ist in der Regel mit zehn Zentimetern länger und tiefer. In der Höhe unterscheiden sich die Kleinen nur minimal mit 25 bis 30 Zentimetern von den Großen.

Mini Mikrowellen sind vom Gewicht leichter

Einen logische Folge aus der Volumenreduzierung ist, dass die kleinen Variationen viel weniger Gewicht aufweisen. Sie wiegen etwa zehn Kilogramm weniger, als die großen Modelle. Das ist ein wichtiger Vorteil. So lassen sich die Mini´s ganz einfach unter einem Hängeschrank befestigen.

Wer diese Möglichkeit nutzen mag, sollte unbedingt darauf achten, dass die Mikrowelle dafür geeignet ist. Bei solchen Geräten sind die Lüftungsschlitze meist auf der Unterseite eingelassen. Und genau hierauf sollten Sie besonders achten. Eben weil eine so kleine Mikrowelle ideal in einen Schrank passen würde, so sollten Sie dies niemals in Erwägung ziehen. Denn eine Küchengerät benötigt immer genügt Frischluft, um nicht zu überhitzen. Die kleinen Modell bringen bis zu 800 Watt Leistung mit und das ist genauso viel, wie bei den Großen. Bei Mikrowellen mit einer Grillfunktion ist es besonders Vorsicht geboten, denn diese werden sehr heiß und es besteht Brandgefahr!

Nicht alle Zusatzfunktionen sind immer ein Vorteil.

Bei den Zusatzfunktionen sollten Sie ein besonders wachsames Auge haben. Bei den großen Modellen zählen Grill und Dampfgarer meistens schon zur Grundausstattung. Bei den kleinen Ausführungen gibt es große Unterschiede. Zwar bieten zahlreiche Modelle bereits eine Grillfunktion in ihrer Ausstattung, doch einen Dampfgarer besitzen die Wenigsten. Es gibt Modelle von einzelnen Herstellern die eine Auftaufunktion bieten. Doch das schlägt sich meist auf den Preis nieder.

Mini bedeutet nicht zwingend günstiger

Die kleinen Allzweckwunder sind definitiv nicht günstiger. Standardmodelle gibt es bereits ab 50 Euro. Mit Zusatzfunktionen ist man schnell bei 100 Euro und mehr.

Fazit

Mit einer kleinen Mikrowelle lässt sich viel Stauraum sparen. Wer Zusatzfunktionen wie Auftaufunktion oder Dampfgarer haben möchte, der sollte sich vorab informieren. Die kleine Küchenwunder werden immer beliebter und daher wächst der Markt stetig weiter an. Bei der Leistung müssen Sie keinerlei Abstriche in Kauf nehmen. Für Platzsparer ist die Mini Mikrowelle einen lohnende Investition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*